In unserem Lehrverständnis ist Lernen und Weiterbildung keine Einbahnstraße, sondern entsteht erst durch regen Austausch und Diskussionen. Teile unserer Kurse und Seminare sind theorie- und forschungsgetrieben, andere Kurse sind sehr praxisorientiert. Netzwerken mit Unternehmenspartnern hat bei uns einen hohen Stellenwert und garantiert somit einen Transfer zwischen Theorie und Praxis. 

Wir als ProfessorInnen und Dozierende verstehen uns als „Störenfriede“, um aus der oft gesehenen Denkhaltung „… das haben wir immer schon so gemacht…“ herauszukommen. 

Etwas Neues zu Erlernen, sich neuen Herausforderungen zu stellen und dabei auch manchmal an eigene Grenzen zu stoßen, ist für Studierende nicht immer einfach. Gerade das Verfassen einer Bachelor- oder Masterarbeit oder die Arbeit an einem Praxisprojekt in enger Abstimmung mit Unternehmen aus der Praxis erfordert einiges an Selbstinitiative, Selbstverantwortung und Durchhaltevermögen!  Im Fachbereich Marketing and Relationship Management (MRM) werden Studierende mit diesen Herausforderungen nicht alleine gelassen – enge Abstimmung, zahlreiche Coachings und intensive Diskussionen gewährleisten optimalen Lernerfolg, hohe Qualität in der Lehre und unterstützen die kritische Reflexionsfähigkeit unserer Absolventen.

Unsere Didaktik ist inklusiv, d.h. wir verknüpfen offline mit online Methoden, damit der Lernerfolg bei Studierenden gesichert ist.

Inhaltlich arbeiten wir im Bereich Studium in den folgenden Themenbereichen:

LEHRE BA
Studium
LEHRE MA
Studium
INTERNATIONALES
Studium
KREISLAUFWIRTSCHAFT
Studium

Beiträge

HOFER Early Career Development Program

HOFER Early Career Development Program für Bachelorstudierende (Vollzeit) des Studiengangs Betriebswirtschaft. Das HOFER Early Career Development Program bietet Vollzeit-Studierenden des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft die Möglichkeit bereits im letzten Studienjahr als Teil des regulären Studiums bei einem der besten Arbeitgeber Österreichs wertvolle Erfahrung zu sammeln und direkt nach dem Studium zu Top-Konditionen...

Lesen Sie weiter

So geht Studieren im Master am Studiengang Betriebswirtschaft

So geht Studieren im Master am Studiengang Betriebswirtschaft an der FH Salzburg Für alle, die das Fach Marketing und Relationship in der Vertiefung wählen, besuchen das Fach Management von Non-Profit Unternehmen: In dieser Lehrveranstaltung liegt der Schwerpunkt auf Fragen des Strategischen Managements, Aspekte der Erfolgsmessung, der Führung und Marketing in...

Lesen Sie weiter

Studieren bei uns im Fachbereich Marketing

Studieren bei uns im Fachbereich Marketing am betriebswirtschaftlichen Studiengang der FH Salzburg geht so: Bei dem Unternehmen PROGRESS Außenwerbung Ges.m.b.H handelt es sich um ein Außenwerbeunternehmen in Salzburg, Tirol und Vorarlberg. Mit einem Repertoire an Out of Home-Media ist die Progress Werbung seit 60 Jahren führender Anbieter in der Außenwerbung in Westösterreich....

Lesen Sie weiter

Dusko Stojakovic als Speaker bei der praxisorientierten Weiterbildung zur Kreislaufwirtschaft

Das erste Modul unserer Weiterbildung zur Kreislaufwirtschaft ist im November von allen Teilnehmern erfolgreich bestritten worden. Konkret ging es um verantwortungsvolle Betriebswirtschaft und Entrepreneurship in der Gesellschaft. Hermann Rauchenschwandtner erläuterte volkswirtschaftliche Erklärungs- und Wirkungsmodelle am ersten Tag des Moduls und Robert Zniva führte die TeilnehmerInnen am zweiten Tag des Moduls...

Lesen Sie weiter

Alumna zu Gast im Kurs Digitales Marketing

Vor einem Jahr saß sie noch selbst als Studentin im Kurs und nun ist Tamara Pankart als Expertin für Suchmaschinen-Marketing an ihre Alma Marta zurückgekehrt. Als Mitarbeiterin der Firma PromoMasters in Grödig arbeitet sie tagtäglich daran, dass Salzburger Unternehmen besser im Internet gefunden werden und ihre digitale Vermarktung optimieren. In...

Lesen Sie weiter

Köstlichkeit aus Mozarts Zeit

Bereits zu Mozarts Zeiten hatten die Venusbrüstchen großen Anklang gefunden und wurden gerne als Dessert vernascht. Deshalb wollte Ludwig Rigaud schon vor 30 Jahren die Venusbrüstchen, seine Kreation nach Rezepten aus der Zeit Mozarts, markenrechtlich schützen lassen. Heuer im August war es dann endlich soweit und eine Gruppe Studierender des...

Lesen Sie weiter