In unserem Lehrverständnis ist Lernen und Weiterbildung keine Einbahnstraße, sondern entsteht erst durch regen Austausch und Diskussionen. Teile unserer Kurse und Seminare sind theorie- und forschungsgetrieben, andere Kurse sind sehr praxisorientiert. Netzwerken mit Unternehmenspartnern hat bei uns einen hohen Stellenwert und garantiert somit einen Transfer zwischen Theorie und Praxis. 

Wir als ProfessorInnen und Dozierende verstehen uns als „Störenfriede“, um aus der oft gesehenen Denkhaltung „… das haben wir immer schon so gemacht…“ herauszukommen. 

Etwas Neues zu Erlernen, sich neuen Herausforderungen zu stellen und dabei auch manchmal an eigene Grenzen zu stoßen, ist für Studierende nicht immer einfach. Gerade das Verfassen einer Bachelor- oder Masterarbeit oder die Arbeit an einem Praxisprojekt in enger Abstimmung mit Unternehmen aus der Praxis erfordert einiges an Selbstinitiative, Selbstverantwortung und Durchhaltevermögen!  Im Fachbereich Marketing and Relationship Management (MRM) werden Studierende mit diesen Herausforderungen nicht alleine gelassen – enge Abstimmung, zahlreiche Coachings und intensive Diskussionen gewährleisten optimalen Lernerfolg, hohe Qualität in der Lehre und unterstützen die kritische Reflexionsfähigkeit unserer Absolventen.

Unsere Didaktik ist inklusiv, d.h. wir verknüpfen offline mit online Methoden, damit der Lernerfolg bei Studierenden gesichert ist.

Inhaltlich arbeiten wir im Bereich Studium in den folgenden Themenbereichen:

LEHRE BA
Studium
LEHRE MA
Studium
INTERNATIONALES
Studium
KREISLAUFWIRTSCHAFT
Studium

Beiträge

Flüchtlingshilfe bei der Caritas: Interessant – lehrreich – zum Nachdenken – beeindruckend – anstrengend

[:de] So beschreiben Studierende des Master-Studienganges (Vollzeit und berufsbegleitend) mit der Vertiefung Service-& Sales ihre Erfahrungen in der „Alten Asfinag“ in Lieferung (Salzburg). Die Caritas-Leitung vor Ort erläuterte anfangs, mit welchen Aufgaben die ehrenamtlichen Mitarbeiter/Innen betraut wurden: dazu gehörte unter anderem die Versorgung von Babys und Kleinkinder, Ausgabe von Essen...

Lesen Sie weiter

Customization im Wintersport

[:de] Im Rahmen des von PD Dr. Christine Vallaster geleiteten Kurses „Kundenmanagement“ wurde Herr Dr. Michael Schineis, President Winter Sports Equipment, bei Amer Sports mit Sitz in Altenmarkt, am 15.01.2016, an die Fachhochschule Salzburg eingeladen. Er hielt einen Vortrag zu „Customization im Wintersport“ und diskutierte mit den Masterstudierenden der Vertiefung...

Lesen Sie weiter

Roll-up versus Fahne: Was bleibt eher im Gedächtnis?

[:de] Mit dieser Fragestellung hat sich ein 8-köpfiges Studierendenteam des Studiengangs BWI-Betriebswirtschaft auseinandergesetzt. Mit Hilfe von Eye-Tracking wurde die unbewusste Wahrnehmung durch Blickbewegungen aufgezeichnet und die kognitive (bewusste) Wahrnehmung von Werbemitteln anhand eines Fragebogens ermittelt. Ergebnis – Die befragten Unternehmen v.a. aus der Möbelindustrie und des Bankensektors setzen auch im Jahr...

Lesen Sie weiter

Bock auf e-Autos?!?

[:de] Wie durch After-Sales Kontaktpunkte flüchtige Kunden zu treuen Fans machen? Kaufende Kunden sind leider nur die halbe Miete. Treue Kunden machen ein erfolgreiches Unternehmen aus! Wie kann das aber bei einem Produkt bzw. Service erreicht werden, das für viele noch nicht „sexy“ genug ist. Mit dieser Fragestellung haben sich...

Lesen Sie weiter

Red Bull ist eine Marke, die abgeht – aber es geht immer noch besser!

Red Bull verleiht Flügel – das weiß jeder!   Bei Red Bull etwas zu optimieren, ist eine schwierige Aufgabe. Studierende des BWI Bachelor-Studienprogrammes unter deren Coach Arno Kinzinger haben sich das zugetraut: Ihr Ziel war es, das Online-Einkaufserlebnis von Red Bull zu verbessern. Und so sind die Studierenden vorgegangen: Ausgewählten...

Lesen Sie weiter