Management- und Marketingvisionären wie Peter Drucker oder Phillip Kotler war schon immer klar, dass Dienstleistung das entscheidende Element zur Wertgenerierung eines Unternehmens ist. In einem zunehmenden gesättigten Marktumfeld, mit leicht substituierbaren Produkten und starkem Wettbewerb gewinnt die Aussage „Every Business is a Service Business“ doppelt an Bedeutung. Zudem ist der tertiäre Sektor – vor allem der Handel – in Österreich maßgeblich für Beschäftigung und Wohlstand verantwortlich. Der Fachbereich widmet sich in diesem Zusammenhang neben klassischen Fragestellungen bzgl. z.B. Ladengestaltung, Servicequalität oder Standortwahl auch aktuellen Themen des E-Commerce oder der Augmented Reality.

Folgende Fragestellungen werden derzeit von uns bearbeitet:

Wie verändert Altern den Handel und das Marketing?

Schafft Digitalisierung einen Mehrwert für KonsumentInnen im Handel und Dienstleistungsbereich?

Welche Service-Qualität bieten Dienstleistungsunternehmen in Salzburg?

Was ist der Wert von Sharing-Angeboten?

Beiträge

Stephanie Unterberger gewinnt Wissenschaftspreis des Handelsverbands Österreich

Stephanie Unterberger, Master-Absolventin und Junior Lecturer am Fachbereich Marketing & Relationship Management, wurde beim 30. Handelskolloquium mit dem Wissenschaftspreis ausgezeichnet. Der Handelsverband Österreich vergab dieses Jahr zum ersten Mal einen Wissenschaftspreis für herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten, welche eine hochgradige Relevanz für die Handelsbranche aufweisen. Der Preis wurde im Rahmen des 30. Handelskolloquiums...

Lesen Sie weiter

Christina Schlager gewinnt Wissenschaftspreis #wirsindzukunft!

Eine Master-Absolventin aus dem Fachbereich Marketing & Relationship Management des Studiengangs Betriebswirtschaft an der FH Salzburg wurde mit dem Wissenschaftspreis der Salzburg AG ausgezeichnet.  Christina Schlager beschäftigte sich in ihrer Abschlussarbeit mit dem Thema ältere KonsumentInnen im Lebensmitteleinzelhandel und untersuchte die Bedeutung von Online-Angeboten in diesem Kontext. Im Rahmen eines Forschungsprojekts in Kooperation mit der Stadt...

Lesen Sie weiter

Präsentation von Abschlussarbeit auf dem G-Forum an der WU Wien

Im Herbst 2019 fand zum 23. Mal das G-Forum statt. Hierbei handelt es sich um eine interdisziplinäre Konferenz zu den Themen Entrepreneurship, Innovation und KMUs. Dieses Jahr war der Austragungsort der Konferenz die WU Wien und mit dabei war auch eine Forschungsarbeit einer ehemaligen Bachelorstudentin. Thalena Rumi, zur Zeit Master-Studentin...

Lesen Sie weiter

Vortrag bei der 50th Anniversary Association for Consumer Research Conference

Robert Zniva hielt im Oktober 2019 einen Vortrag zum Thema „Altern im Konsumentenverhalten“ bei der 50th Anniversary North American Conference of the Association of Consumer Research (ACR) in Atlanta (Georgia). Die Konferenz stand unter dem Thema „Becoming Wise: The Golden Anniversary of ACR” und gilt als eine der kompetitivsten Konferenzen...

Lesen Sie weiter

Forschungsschwerpunkt „Aging Consumers“

Der demografische Wandel ist sicherlich einer der Zukunfts-Trends in unserer Gesellschaft. Auch der Fachbereich Marketing und Relationship Management beschäftigt sich mit dieser Thematik. Unter der Ägide von FH-Prof. Robert Zniva werden Fragen zur Veränderungen des Konsumentenverhaltens im Alter beleuchtet und deren Auswirkungen auf das Marketing-Management untersucht. In diesem Zusammenhang wurde...

Lesen Sie weiter