Flechten statt flüchten – Geschäftsmodellentwicklung für Notreisende

Nachdem in den vergangenen Jahren die Studierenden am Standort Kuchl das Weidenflechten als nachhaltige Kulturtechnik von Roma erlernen durften, war die von Günter Berger, Fachbereichsleiter Wirtschaft und Management an der FH Salzburg in Kuchl, ausgelobte Aufgabe in diesem Jahr, ein Geschäftsmodell für Flechtseminare für den Verein Phurdo in Salzburg zu entwickeln....

Lesen Sie weiter

Robert Zniva gewinnt den Special Award des ECR Studend Awards 2017

Robert Zniva gewinnt den Special Award des ECR Studend Awards 2017 Am 16. November 2017 wurde Robert Zniva beim ECR Tag in der Pyramide Vösendorf mit dem Special Award für seine Dissertation ausgezeichnet. ECR steht übrigens für Efficient Consumer Response und versteht sich als neutrale Plattform der Konsumgüterbranche, bei der...

Lesen Sie weiter

Vortrag an der University of Stirling

Vortrag an der University of Stirling Robert Zniva vom Fachbereich Marketing & Relationship Management präsentierte seine Forschungsergebnisse an einer von Schottlands besten Universitäten. Stirling ist eine kleine Stadt westlich von Edinburgh und bekannt für William Wallace (Braveheart) der  ebendort der englischen Armee eine herbe Niederlage kostete. Neben diesem historischen Moment...

Lesen Sie weiter

Robert Zniva am Bildungstag der Kärntner Landwirtschaft

Am wunderschönen Afritzer See trafen sich über 200 Bauern und Bäuerinnen um neue Impulse zur Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen zu bekommen. Mit dabei als Key Note Speaker war auch Robert Zniva der in seinem Vortrag zum Thema „Neue Trends aus Handel und Marketing“ darüber sprach wie die Direktvermarkter vom...

Lesen Sie weiter

2. Jahrestagung des Institutes for Applied Research on Ageing

[:de] 2. Jahrestagung des Institutes for Applied Research on Ageing Zum zweiten Mal fand vom 21. bis 23. September die Jahrestagung des IARA zum Thema „Konstruktionen und Gestaltung des Alterns in ruralen Lebenswelten“ statt. Mit dabei in diesem Jahr war auch Robert Zniva vom Fachbereich Marketing und Relationship Management der...

Lesen Sie weiter

“München ist bunt”: Wie die Flüchtlingskrise die städtische Markenführung verändert

Das Verständnis, dass das Management von Stadtmarken ein komplexer und sozialer, nicht kontrollierbarer Prozess ist, ist in der Literatur angekommen und wird von Praktikern in Öffentlichen Institutionen übernommen. Aufgrund von mangelnden Forschungsarbeiten ist nicht klar, welcher Zusammenhang zwischen städtischer Markenführung und Bevölkerungsinitiativen bzw. Medien besteht. Diese Lücke wird im Beitrag...

Lesen Sie weiter