Noch keine Kommentare

Köstlichkeit aus Mozarts Zeit

Bereits zu Mozarts Zeiten hatten die Venusbrüstchen großen Anklang gefunden und wurden gerne als Dessert vernascht. Deshalb wollte Ludwig Rigaud schon vor 30 Jahren die Venusbrüstchen, seine Kreation nach Rezepten aus der Zeit Mozarts, markenrechtlich schützen lassen. Heuer im August war es dann endlich soweit und eine Gruppe Studierender des betriebswirtschaftlichen Studiengangs (Coach: Robert Zniva) der FH Salzburg unterstützte ihn dabei.

Im Zuge eines Praxisprojektes haben vier Bachelorstudentinnen den Internet Auftritt des Unternehmens inklusive Social Media neu gestaltet. Ihre Aufgabe war nicht nur die Planung und Umsetzung des Internet Auftritts der neuen Marke „Original Salzburger Venusbrüstchen“, sondern die Studentinnen analysierten auch das Nutzungsverhalten der Kunden auf den Internetkanälen.

Ein erfolgreiches und spannendes Praxisprojekt für alle Beteiligten.

Kommentarfunktion ist geschlossen.