Noch keine Kommentare

Work hard – play hard

Erstes gemeinsames Doktorandenkolloquium zwischen der TU Dresden, der TU Clausthal und dem betriebswirtschaftlichen Studiengang der FH Salzburg

Auf Initiative von Prof. Dr. Florian Siems (Lehrstuhlinhaber Marketing der TU Dresden) und Prof. Dr. Christine Vallaster vom Fachbereich Marketingdes betriebswirtschaftlichen Studiengangs fand vom 26.-28. Juni 2019 das erste gemeinsame Doktorandenkolloquium an der FH Salzburg statt.

Ziel war es, ein Diskussionsforum anzubieten, während dem DoktorandInnen aus den Bereichen Marketing, Strategie und Human Resources die unterschiedlichen Entwicklungsstadien ihrer Promotionsvorhaben vorstellen konnten und im Sinne von Crowd-Sourcing Feedback von anderen TeilnehmerInnen einholten. Es wurde kritisch hinterfragt, methodisch detailgenau gedacht und argumentiert, sinniert über „was wäre wenn“ und über Sinnhaftigkeit sowie Neuigkeitswert in der Wissenschaft diskutiert.

Neben intensiven Gesprächen und Denkrunden kam auch das Sightseeing in Salzburg und der Spaß nicht zu kurz. Der Tenor während der Schlussrunde war: Neue Sichtweisen einzunehmen verleiht dem eigenen Promotionsvorhaben Tiefe, interdisziplinäre Herangehensweisen sind das, was interessantes wissenschaftliches Arbeiten ausmacht und deshalb – sehr gerne wiederholbar! Schön, dass Ihr alle hier bei uns in Salzburg wart.

Kommentarfunktion ist geschlossen.