Noch keine Kommentare

Flüchtlingshilfe bei der Caritas: Interessant – lehrreich – zum Nachdenken – beeindruckend – anstrengend

[:de]Caritas

So beschreiben Studierende des Master-Studienganges (Vollzeit und berufsbegleitend) mit der Vertiefung Service-& Sales ihre Erfahrungen in der „Alten Asfinag“ in Lieferung (Salzburg). Die Caritas-Leitung vor Ort erläuterte anfangs, mit welchen Aufgaben die ehrenamtlichen Mitarbeiter/Innen betraut wurden: dazu gehörte unter anderem die Versorgung von Babys und Kleinkinder, Ausgabe von Essen und Getränken sowie von Kleidung.

Manche ehrenamtliche Helfer gingen auf Tuchfühlung mit den anwesenden Flüchtlingen, indem sie mit den Kindern spielten, mit ihnen mathematische Aufgaben lösten oder an sie Wasser in den Zelten verteilten. Spannend und traurig zugleich waren die Geschichten, die von einzelnen Flüchtlingen erzählt wurden.

Insgesamt waren die Studierenden fast fünf Stunden im Einsatz – harte Arbeit, die mit einem Kaffee und Keksen belohnt wurde. Und mit so manchem Grinsen eines Kindes oder Erwachsenen aus einem fernen Land und einer anderen Kultur.

 

 [:en]Caritas

These are words used by students of the (full-time and extra-occupational) Master’s degree programme specialising in Service & Sales to describe their experiences at the “Alten Asfinag” in Lieferung (Salzburg). To begin with, the Caritas management team on site explained the tasks assigned to voluntary workers: they include caring for babies and small children, handing out food and drinks and issuing clothing.

Some of the volunteers got up close and personal to those present by playing with the children, doing sums with them or distributing water to their tents. The stories each refugee had to tell were both fascinating and sad.

All in all, the students were at work for five hours – hard work that was rewarded with coffee and biscuits. And the occasional grin from a child or adult from a country far away and a different culture.[:]

Kommentarfunktion ist geschlossen.